Ein guter Ansatz – aber wieder zu kurz gesprungen

Wie in der MZ vom 17.01.2018 zu lesen ist, hat der Wirtschaftsförderer der Stadt Quedlinburg eine Initiative „Einkaufserlebnis historische Innenstadt“ gestartet, die Quedlinburg als Einkaufs- und Tagungsstadt stärken soll. Nicht gerade neu, aber ein Schritt in die richtige Richtung, meinen wir.

Wir möchten daran erinnern, dass wir, das Bürgerforum Quedlinburg, im April 2017 öffentlich dazu aufgerufen haben, dass sich alle interessierten Gruppen in der Stadt Quedlinburg zusammensetzen und ein neues strategisches Wirtschaftskonzept entwickeln, welches auf die vorhandenen Stärken der Stadt und die bereits vorhandenen Wirtschaftsbereiche sowie die Einbindung in die Industrie- und Wirtschaftsstruktur der Nordharzregion setzt. Leider wurde seitens der Stadt und der Quedlinburger Parteien bisher nicht darauf reagiert.

Stattdessen wird weiter mal hier und mal dort eine Initiative gestartet, die leider ohne übergeordnetes Zielkonzept nur wenig Aussicht auf Erfolg haben wird. Auch wenn wir es ihr wünschen.

Deshalb noch einmal unser Angebot an den Oberbürgermeister und die Parteien: Lasst uns gemeinsam konzeptionell vorgehen.

Dieser Beitrag wurde unter Allgemein veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.